Gymnicher Ritt

Auch in diesem Jahr beginnt der Gymnicher Ritt mit einer kleinen kirchlichen Prozession. Hierbei wird eine Gruppe von 20 Reitern, bestehend aus Vertretern der beiden örtlichen Schützenvereine, der Kirchengemeinde sowie Pastor Joseph Pikos mit dem Kreuzpartikel, den Weg der Prozession reiten.

Einwohner und Besucher werden gebeten, sich nicht am Prozessionsweg zu versammeln. Sie sind eingeladen, sich im Stillen und persönlichen Gebet zuhause mit den Reitern der Prozession zu vereinen. Als äußeres Zeichen der Verbundenheit werden die Gymnicher Mitbürger gebeten ihre Häuser an diesem Tag zu beflaggen.

Um 11 Uhr wird auf dem Kirchvorplatz eine hl. Messe mit sakramentalem Segen, entsprechend der Vorgaben des Erzbistums Köln und des Landes NRW gefeiert. Die Festpredigt wird Frau Pfarrerin Pankoke, die evangelische Pfarrerin halten. Für diesen Festgottesdienst stehen 150 Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung für den Gottesdienst ist notwendig. Das Anmeldeformular liegt in allen Kirchen des Seelsorgebereiches (Gymnich, Dirmerzheim, Lechenich, Herrig und Ahrem) aus, oder Sie finden es auf der Internetseite des Seelsorgebereiches Rotbach-Erftaue.

Für die Pilger, die Christi Himmelfahrt oder Pfingstmontag den Prozessionsweg in Eigenverantwortung und nach den Maßgaben der derzeit geltenden Corona-Schutzbestimmungen gehen möchten, liegt in der Kirche St. Kunibert Gymnich die entsprechende Gebetsordnung aus.

Veranstalter

  • Katholische Pfarrgemeinde St. Kunibert Gymnich (Kirchliche Veranstaltung / Prozession)
  • Stadt Erftstadt (Jahrmarkt), Tel. 02235/409-608