31. Mai 1873

Grundsteinlegung des Vereinshauses

An einem Samstag Morgen erfolgte die Grundsteinlegung für das Vereinshaus unserer Bruderschaft. Bis dahin wurde das jährliche Bruderschaftsfest in einem gemieteten Zelt gefeiert, welches auch den noch heute gebräuchlichen Namen "Bruderschaftszelt" erklärt.

Neben den Mitgliedern war auch der damilige Bürgermeister Ittenbach anwesend. Dieser gab Brüdern folgenden Spruch mit auf den Weg:

Mögen die Mitglieder der Bruderschaft mit ihren Angehörigen und Freunden bei allen Festlichkeiten in diesem Hause in Frieden und Eintracht sich freuen, von Geschlecht zu Geschlecht.

Die Bauphase des Vereinshauses fiel in die Präsidentschaft von Johann Flohr, welcher ein prinzipientreuer und gottesfürchtiger Mann war.

In Euren Freuden vergesset nicht des Herren Leiden

Dieser Spruch von Johann Flohr, anlässlich der Grundsteinlegung gesprochen, findet sich auf dem Kreuz südlich des Vereinshauses wieder.

Vereinshaus der St. Seb. Bruderschaft Gymnich 1139 e.V.
Vereinshaus der St. Seb. Bruderschaft Gymnich 1139 e.V.
Vereinshaus der St. Seb. Bruderschaft Gymnich 1139 e.V.

Frühe Bilder des Vereinshauses an der Brüggener Straße