Fronleichnam

Seit mehreren Jahren treffen sich die Mitglieder unseres Vereins nach der Fronleichnamsprozession auf dem Bruderschaftsgelände. Unter anderem warten dort einige Schießwettbewerbe auf die Besucher.

Die ersten Schießwettbewerbe fanden bereits am Samstag zu Beginn des diesjährigen Bruderschaftsfests statt. So sicherte sich Sheila Schmitz den Pokal des Putzgeschwaders und Rendant Jürgen Mührer wurde neuer Adlerkönig.

Auch unter den Kindern und Jugendlichen wurden Wettbewerbe ausgetragen. Bei den jüngsten wurde auf der Rika-Anlage geschossen. Hier siegte Erik Himpler vor Mia Packmor, in der nächsten Altersgruppe konnte sich Jan Belligoli mit dem besseren Teiler (50 zu 55) durchsetzen. Zweiter wurde Leo Segschneider. Die nächsten Klassen schossen stehend aufgelegt. Larissa Segschneider konnte sich mit 30 Ringen unter anderem gegen Ben Axer durchsetzen. Letzterer landete mit 25 Ringen auf dem zweiten Platz. In der letzten Gruppe gewann Steffi Schmitz mit 30 Ringen. Simon Lohmann sicherte sich mit 29 Ringen den zweiten Platz.

Sieger der Jugendwettbewerbe
Die Sieger der Jugendwettbewerbe am Samstag

Wettbewerbe an Fronleichnam

30 Schuss waren nötig, um den Fronleichnamsvogel von der Stange zu holen. Petra Segschneider war zur richtigen Zeit vor Ort und setzte einen präzisen Schuss, der den Vogel aus dem Hochstand katapultierte.

Beim Jungschützenkönig der Jungschützenkönige traf Thomas Kalscheuer den lädierten Vogel zunächst nicht. Zwei Schüsse später konnte er diesen Fehler korrigieren und gewann den Wanderpokal. Ihm folgte der noch amtierende König Christoph Dreßen, der König der Könige wurde.

Thomas Kalscheuer konnte auch auf der Flachbahn überzeugen. Mit dem besten Ergebnis gewann er auch den Engelbert Klein Gedächtnis Pokal.

Engelbert-Klein-Gedächtnis-Pokal
Thomas Kalscheuer gewinnt den Engelbert Klein Gedächtnis Pokal

Den Damenorden gewann Kristina Segschneider, der Immi-Orden (für Zugezogene) ging an Marita Schauff. Das beliebte Familienschießen gewannen unser Präsident Jakob Flohr mit Enkel David. Zweiter wurde Michael mit Joshi Borsch und den dritten Platz verteidigten Carina mit Gina Maria La-Cognata.

Sieger des Familienschießens 2019
Die Sieger des Familienschießens an Fronleichnam mit den Gewinnern der Sonderpreise

Der diesjährige Jugendsonderpreis ging an Hanna Schorn, der Schülersonderpreis an Mia Schidelko.

Bierkaiser und Junghengstkönig

Auch auf unserem kleinen Hochstand fanden noch zwei weitere, nicht ganz ernst gemeinte, Wettbewerbe statt. Robin Mager, Sohn unseres Hauptmanns Ralf Mager, gewann mit dem 69. Schuss das Junghengstschießen. Kurz darauf wurde Marc Trimborn bereits zum dritten Mal neuer Bierkönig und darf sich jetzt zu Recht Bierkaiser nennen ;)

Junghengstkönig und Bierkönig am kleinen Hochstand
Der "Bierkaiser" Marc Trimborn und Junghengst Robin Mager am kleinen Hochstand

Da Schießwettbewerbe hungrig machen versorgte der Hähnchenprinz unsere Mitglieder derweil mit leckeren Hähnchen und das Kellner Team stillte den Durst. Trotz einer kleinen Regenschauer am Nachmittag konnten alle einen schönen Tag erleben.

Heute Abend geht es dann weiter mit dem Schmücken bei den designierten Majestäten, bevor diese morgen Abend auf dem Krönungsball offiziell in ihre Ämter eingeführt werden.


Das könnte dich auch Interessieren: