Jugendabteilung freut sich über Spende

  • 28. Juni 2018
  • Jugend
  • ca. 1 Minute
  • Stefan

Unser altes Königspaar lobte während des Bruderschaftsfests einen Schätzwettbewerb zu Gunsten unserer Jugend aus. Viele Tipps wurden abgegeben; einer lag knapp nur 14 Kronkorken über dem tatsächlichen Ergebnis.

Gewinner des Kronkorkenwettbewerbs
v.l.n.r.: Chris Bergau, Steffen Klein, Sieger Wolfgang Nothhelfer, Mira und Leo Segnscheider, Marlies und Jakob Flohr

Die Gäste beim Schmücken des Königshauses auf dem Sonnenweg am Freitag vor unserem Bruderschaftsfest werden sich erinnern und warten schon auf diese Nachricht: Das letztjährige Königspaar Jakob & Marlies Flohr hatte den Gästen ein Schätzspiel angeboten; gegen einen Einsatz von 1 € , der in die Jugendkasse fließt, konnten die Gäste tippen, wie viele Kronkorken sich bis zum Ende des Bruderschaftsfestes 2018 im Hause Flohr angesammelt haben werden.

Den besten aller 131 Tipps gab Wolfgang Nothhelfer ab. Mit 877 Kronkorken lag er nur knapp über den tatsächlich gezählten 863 Korken und freute sich sichtlich über ein Sixpack Fassbrause.

Sehr zur Freude der Jugendmajestäten der Bruderschaft, Bambiniprinzessin Mira Segschneider, Schülerprinzessin Hanna Schorn, Jungschützenkönig Steffen Klein und Jugendleiter Chris Bergau verdoppelte Wolfgang Nothhelfer spontan den Tippeinsatz von 131 € auf 262 €!
Die Jugendabteilung sagt „DANKE“

Das könnte Dich auch interessieren

Kugel werfen statt schießen

vor 3 Jahren Jugend

17 Jugendliche rund um unsere amtierenden Jungschützenkönigin wechselten letzte Woche kurzfristig die Sportart. Neben großem Spaß war der Abend auf der Bowling Bahn auch noch von Erfolg gekrönt.

weiterlesen

Ausflug ins Irrland

vor 4 Jahren Jugend

Unsere Jugendabteilung hat am Wochenende einen Familienausflug zur Bauernhof-Erlebnisoase nach Kevelaer unternommen. Bei bestem Wetter konnten Groß und Klein einen schönen Tag erleben.

weiterlesen

Bruderschaftsfahne im Südpazifik

vor 5 Jahren Jugend

Eine unserer Fahnen befindet sich zur Zeit auf großer Tour: Kathi Flohr, Tochter unseres amtierenden Präsidenten Jakob Flohr, nimmt für ein Jahr am Projekt RAKO auf den Fidschi-Inseln teil. Über Facebook übermittelte sie uns dieses Foto und das folgende Grußwort.

weiterlesen