Sonniges Wetter beim Familientag

  • 20. Juni 2022
  • Allgemein
  • ca. 2 Minuten
  • Stefan

Bereits seit einigen Jahren findet im Anschluss an die Fronleichnamsprozession der Familientag für unsere Mitglieder statt. In lockerer Atmosphäre kommen Jung und Alt an unserem Bruderschaftshaus zusammen.

Das Jugendteam kümmerte sich um Unterhaltung für die Kinder; sei es z.B. durch das Eltern-Kind-Schießen, bei dem ein Elternteil in gemeinsamer Wertung mit einem Kind antritt, oder mit vielen Spielmöglichkeiten auf der Vogelwiese. Neben einem Fussballbilliard wurde unter anderem auch Kinderschminken angeboten, bei dem in diesem Jahr auch „große Kinder“ teilgenommen haben.

Präsident Jakob Flohr beim Kinderschminken
Präsident Jakob Flohr hat es sich nicht nehmen lassen, sich persönlich von der Qualität des Kinderschminkens zu überzeugen 😉

Schießwettbewerbe

Der bei vielen Schützen beliebte Hochstand wurde in diesem Jahr auch wieder rege genutzt. Am großen Hochstand wurden gleich drei Vögel ausgeschossen. Den Fronleichnahmsvogel schoss Gregor Segschneider von der Stange. Jungschützenkönigin der Jungschützenkönige wurde Christina La Cognata, König der Könige wurde Michael Schmitz. Am kleinen Hochstand sicherte sich Luc Axer den Sonderpreis der Jugend. Den Jugendorden gewann Mira Rudolf, zweite wurde Mira Segschneider.

Siegerfoto am Hochstand
Tochter Luisa nimmt den Wanderpokal "Jungschützenkönig/in der Jungschützenkönige für ihre Mama entgegen. Rechts: König der Könige: Michael Schmitz

Parallel wurden auf der Luftgewehrbahn und mit unserem RedDot Laser Gewehr weitere Wettbewerbe ausgetragen. Beim Eltern-Kind-Schießen siegten Nadine und Erik Himpler. Über den zweiten Platz freuten sich Christian und Mia Packmor. Dritte wurden Melanie und Ben Axer. Beim Ordenschießen der Jugend gewann Marie Dechamps knapp vor unserem neuen Bambiniprinzen Leo Segschneider.

Sieger des Familienschießens
Freuten sich über verschiedene Gutscheine: Die Sieger des Eltern-Kind-Schießens

Engelbert Klein Gedächtnis Pokal

Beim Schießen um den Wanderpokal zu Ehren unseres verstorbenen Ehrenpräsidenten Engelbert Klein, freute sich dessen Tochter Michaela Vering ganz besonders über den Sieg. Mit 31,1 Ringen lag sie knapp vor Katrin Schmitz (30,6 Ringe) und Nina Vering (30,5 Ringe).

Siegerfoto Engelbert Klein Gedächtnis Pokal
Michaela Vering gewinnt den Engelbert Klein Gedächtnis Pokal

Thekenteam

Die Bewirtung der Gäste übernahm das Thekenteam, deren Kellner uns bereits an unserem Bruderschaftsfest sehr gut versorgt haben. Auch für diese gab es einen kleinen Schießwettbewerb. Hier gewann Julian knapp vor Svenja. Andi landete mit respektvollem Abstand auf Rang 3.

Siegerfoto Thekenteam
Auch das Thekenteam nahm am Schießen teil und freute sich bei der Siegerehrung

Weitere Ergebnisse

Auch die Damen schossen wieder einen Orden aus. Hier siegte Michaela Vering vor Britta Schorn. Dritte wurde Hanna Schorn, vierte Simone Hemmersbach.

Letztes Siegerfoto des Tages
Gewinnerinnen des Damenordens, Sieger des Immi-Ordens; 📸 Katrin Schmitz

Den Immi-Orden, für zugezogene Mitglieder, gewann in diesem Jahr Chris Bergau. Junghengst wurde Sebastian Heitzer. Neuer Bierkönig wurde Luca Strackbein und Offizier der Offiziere wurde Daniel Ruhl.

Wir gratulieren den Siegern herzlich.

Das könnte Dich auch interessieren

Was für ein Abend

vor 3 Jahren Allgemein

Inzwischen sollte hinlänglich bekannt sein, dass der Ball unseres Patronatsfestes den Jubilaren und Majestäten samt ihren Gästen ein unvergessliches Erlebnis bereitet. Und so sollte es auch in diesem Jahr sein.

weiterlesen

Sportlerwahl Rhein-Erft-Kreis 2021

vor 5 Monaten Allgemein

Unser Mitglied Frank Peters wurde im Herbst letzten Jahres mit dem Kleinkaliber aufgelegt Deutscher Meister bei den Senioren I. Aufgrund seines sportlichen Erfolges ist er nun für die Sportlerwahl des Jahres des Rhein-Erft-Kreises nominiert.

weiterlesen

Bruderschaft gratuliert ihrem Protektor

vor 6 Jahren Allgemein

Am 4. Juli feierte Franz Josef Graf Beissel von Gymnich, Protektor der Bruderschaft Gymnich, seinen 70. Geburtstag auf Schloss Satzvey. Die St. Sebastianus Bruderschaft reiste mit rund 50 Mitgliedern an, um ihrem Protektor zu gratulieren.

weiterlesen