Wir haben einen Kaiser

  • 07. Juni 2023
  • Allgemein
  • ca. 3 Minuten
  • Stefan

Zum Abschluss eines gelungenen Bruderschaftsfestes wurden am Montag die neuen Majestäten unserer Bruderschaft ermittelt. Hier stellen wir die neuen Majestäten vor.

Am Wochenende feierten wir bei schönstem Wetter unser Bruderschaftsfest. Am Samstag strahlten die Majestäten bei ihrer Abholung an den toll geschmückten Häusern mit der Sonne um die Wette. Nach einer tollen Festmesse, der traditionellen Kranzniederlegung und dem Festzug zu unserem Bruderschaftshaus, eröffnete Präsident Jakob Flohr das Bruderschaftsfest und kümmerte sich gekonnt um den traditionellen Fassanstich. Für die musikalische Unterhaltung sorgte zunächst die Blaskapelle Blechfrech; später übernahm DJ Kai, der während der Blauen Nacht für Tanzlaune unter den Besuchern sorgte.

Am Sonntag zog ein prächtiger Festzug durch die geschmückten Straßen unsere Heimat Gymnich. Auf den bekannten Festzugwegen präsentierten sich die auswärtigen Vereine, unsere Majestäten und Mitglieder den Zuschauern am Straßenrand. Beim Platzkonzert, dem Preisvogelschießen und der OpenAir Tanzparty am Abend ließ man den Tag gemeinsam ausklingen.

Am Montag Vormittag stand die traditionelle heilige Messe auf dem Programm, bevor der Frühschoppen im Bruderschaftshaus stattfand. Am Nachmittag traten unsere Mitglieder schließlich zum letzten Festzug der amtierenden Majestäten, der auf unserem Bruderschaftsgelände sein Ende fand. Nach einer kurzen Pause startete dann die Ermittlung der neuen Majestäten.

Neuer Bambiniprinz Samuel Mager
Der neue Bambiniprinz Samuel Mager mit Bezirksbambiniprinz Leo Segschneider, Jugendleiter Chris Bergau und Präsident Jakob Flohr
Neuer Schülerprinz Henrik Schorn
Neuer Schülerprinz Henrik Schorn

Den Anfang machten unserer Bambinis. Mit dem Lasergewehr stellten die Jüngsten ihr Können auf die Probe. Mit 30 Ringen und einem Teiler von 53 setzte sich Samuel Mager gegen seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter durch und wurde neuer Bambiniprinz. Er übernimmt das Amt von Leo Segschneider, der uns noch bis ins nächste Jahr als Bezirksbambiniprinz erhalten bleibt.

An unserem kleinen Hochstand traten die Anwärterinnen und Anwärter für das Amt des Schülerprinzen an. Um den Holzvogel vollständig von der Stange zu lösen, brauchte es 111 Schuss mit dem Luftgewehr. Den finalen Treffer platziere Henrik Schorn, der die Jugend nun als neuer Schülerprinz repräsentiert. Wie auch bei den Bambinis, bleibt uns seine Vorgängerin Mia Axer noch als Bezirksschülerprinzessin erhalten.

Parallel wurde auf dem großen Hochstand der Ehrenkönigsvogel beschossen. Nachdem die Pfänder getroffen waren, dünnte sich das Teilnehmerfeld wie gewohnt aus. Der 41. und entscheidende Schuss war dann Carmen Dreßen zuzuordnen, die als neue Ehrenkönigin den König im kommenden Amtsjahr vertritt.

Neue Ehrenkönigin Carmen Dreßen
Die neue Ehrenkönigin der Bruderschaft: Carmen Dreßen
Laura Platzer und Steffen Klein
Die neue Jungschützenkönigin Laura Platzer mit Freund Steffen Klein

Alsbald wurde der Jungschützenkönigsvogel aufgezogen. Wie auch später beim Königsvogelschießen, traten hier zwei Aspirantinnen an. Laura Platzer und Mahdis Taghichian gaben insgesamt 48 Schuss ab. Der abschließende Treffer ins volle Holz des Vogels kam von Laura Platzer, die sich mit Freudentränen über ihr neues Amt als Jungschützenkönigin unserer Bruderschaft freute. Begleitet wird sie von ihrem Freund Steffen Klein.

Den Abschluss machte wie gewohnt das Königsschießen. Königsadjutant Helmut Vering und Rendant Jürgen Mührer traten an, um den Königsvogel von der Stange zu holen. In diesem Jahr ging es jedoch nicht nur um die Königswürde, sondern sogar um den Titel eines Kaisers. Denn Jürgen Mührer war bereits zweimal König unserer Bruderschaft. Ein dritter Königstitel würde ihn zum Kaiser krönen. In einem spannenden Schlagabtausch war das Glück auf der Seite unseres Rendaten. Dieser freut sich gemeinsam mit Ehefrau Mariola über die errungene Königs- und Kaiserwürde.

Kaiser Jürgen Mührer mit Ehefrau Mariola
Neuer Kaiser der Bruderschaft: Jürgen Mührer mit Ehefrau Mariola

Zu Ehren der Majestäten und zur Freude aller Besucher des gut gefüllten Festplatzes fand zur späten Stunde der Große Zapfenstreich und das imposante Königsfeuerwerk statt. Ein perfekter Ausklang für ein sehr schönes Bruderschaftsfest.

Am kommenden Samstag, den 10.06. werden die designierten Majestäten auf dem Krönungsball offiziell in ihre Ämter eingeführt. Wir gratulieren den neuen Würdenträgern herzlich und wünschen ein unvergessliches Jahr an der Spitze unserer Bruderschaft.

Feuerwerk und Hochstand
Foto: Christian Scheuer

Das könnte Dich auch interessieren

Festball zu Ehren der Jubilare

vor 1 Jahr Allgemein

Gestern feierten wir zu Ehren unserer Jubilare einen schönen Festball in unserem Bruderschaftshaus. Die sonst im Januar zum Patronatsfest stattfindenden Ehrungen konnten an diesem Abend nachgeholt werden.

weiterlesen

Unsere neuen Majestäten für 2016/2017

vor 7 Jahren Allgemein

Der Wettkampf um die neue Majestäten ist entschieden: Im kommenden Jahr dürfen Guido und Daniele Laufenberg als Königspaar mit Tochter Lisa Laufenberg als Jungschützenkönigin unsere Bruderschaft auf zahlreichen Festen repräsentieren.

weiterlesen

Unsere neuen Majestäten

vor 5 Jahren Allgemein

Gestern wurden die neuen Majestäten unserer Bruderschaft ermittelt. Beim Vogelschießen auf unserem Hochstand wurde Ehrenkönig, Jungschützenkönig und König ausgeschossen. Für die Jugendmajestäten stand der kleine Hochstand sowie die RIKA-Anlage zur Verfügung.

weiterlesen