Endlich wieder Patronatsfest!

  • 23. Januar 2023
  • Allgemein
  • ca. 2 Minuten
  • Stefan

Nach der langen Coronapause konnten wir am 21. Januar unser Patronatsfest wieder in gewohntem Umfang feiern. Früh am Morgen gingen die Mitglieder und die Majestäten der Bruderschaft, Königin Nina Vering, Jungschützenkönigin Anso Hartmann, Schülerprinzessin Mia Axer, Bambiniprinz Leo Segschneider und Ehrenkönig Clemens Segschneider musikalisch begleitet von der Blaskapelle Blechfrech zum Gottesdienst in St. Kunibert. Danach fand das satzungsgemäße Gedenken aller Verstorbenen und Wohltäter der Bruderschaft auf dem Friedhof statt. Im Bruderschaftshaus warteten die heißgeliebten Sebastianus Plätzchen beim Frühschoppen auf die Teilnehmer.

Am Nachmittag fand die alljährliche Jahreshauptversammlung statt, in deren Verlauf Carola Hartmann neu in den Vorstand gewählt und Markus Fieseler zum neuen zweiten Offizier gewählt wurde. Die Versammlung endete mit dem traditionellen Erbsensuppenessen. Der Festball am Abend stand dann ganz im Zeichen der insgesamt 25 Jubilare, die der Präsident Jakob Flohr am Abend im Bruderschaftshaus begrüßte.

Jubilare der St. Seb. Bruderschaft 1139 e.V.
Die diesjährigen Jubilare der Bruderschaft

Carina Aussem, Stefanie Schmitz, Petra Segschneider, Nina Vering, Matthias Stupp wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Vor 40 Jahren traten Cornelia Breuer, Daniele Laufenberg, Peter Ruckes, Helmut Vering in die Bruderschaft ein. Annemie Mager, Rita Ruckes, Anni Schulz, Johanna Schütz, Dorothea Trimborn, Guido Laufenberg, Josef Schulz, Max Albert Schütz, Richard Schwartz, Heinz Trimborn wurden für ihre 50-jährige Treue geehrt. Marianne Brück, Matthias Förster und Peter Robens blicken auf eine 60-jährige Mitgliedschaft zurück. Für Ihre 70-jährige Mitgliedgeschaft wurden Katharina Nothhelfer, Josef Högerl und Hans-Christian Schäfer durch Präsident Flohr geehrt.

Ehrung für den Schießmeister Hans-Josef Axer
Seit dreißig Jahren Schießmeister: Hans-Josef Axer
Auszeichnungen für Michael Schmitz und Wilfried Fieseler
Hoher Bruderschaftsorden für Wilfried Fieseler; Michael Schmitz erhält das St. Seb. Ehrenkreuz

Ebenso wurden wieder einige verdiente Mitglieder der Bruderschaft ausgezeichnet. So wurde Schießmeister Hans-Josef Axer für seine bereits 30-jährige Schießmeistertätigkeit besonders gewürdigt. Im weiteren Verlauf des Abends wurden Wilfried Fieseler mit dem Hohen Bruderschaftsorden und Michael Schmitz mit dem St. Sebastianus Ehrenkreuz durch den Bezirksbundesmeister Heiko Kleusch und Präsident Jakob Flohr ausgezeichnet. Letzterer durfte sich an diesem Abend ebenfalls über eine Auszeichnung freuen. Aus den Händen des stv. Diözesanbundesmeister Walter Honerbach erhielt er das Schulterband zum St. Sebastianus Ehrenkreuz.

Schulterband zum St. Seb. Ehrenkreuz für Jakob Flohr
Präsident Jakob Flohr wird mit dem Schulterband zum St. Seb. Ehrenkreuz ausgezeichnet

Die Partyband popcorn sorgte bis in den frühen Morgen für eine ausgelassene Stimmung im Bruderschaftshaus.

Das könnte Dich auch interessieren

Kastanien auf dem Bruderschaftsgelände

vor 5 Jahren Allgemein

Deutlich früher als im letzten Jahr geben die Kastanienbäume auf unsererm Bruderschaftsgelände ihre Früchte her. Alle Sammler und Bastler sind herzlich eingeladen, die klein ausgefallenen Kastanien aufzulesen.

weiterlesen

Das Runde muss ins Eckige

vor 6 Jahren Allgemein

Vergangenes Wochenende wurden die Uniformen gegen Trikots und das Gewehr gegen einen Ball getauscht. Beim Dorfturnier "Unser Dorf spielt Fußball" trat auch eine Abordnung unserer Bruderschaft an.

weiterlesen

Königin zu Besuch

vor 9 Jahren Allgemein

Da staunten die Kinder der städtischen Kindertagesstätte in Gymnich nicht schlecht, als die Königin der St. Sebastianus Bruderschaft Gymnich, Sheila Schmitz mit ihrer Königinnenkrone und in ihrem blauen Königinnenkleid den Kindern und Erzieherinnen der Einrichtung einen Besuch abstattete.

weiterlesen