Willkommen in 2019

Wie auch in den vergangenen Jahren wollen wir den Jahreswechsel für einen kleinen Rückblick nutzen und auf einige Highlights des neuen Jahres hinweisen.

Willkommen in 2019
Foto: NordWood Themes via Unsplash / bearbeitet

Rückblick ins Jahr 2018

Neben den traditionellen Veranstaltungen, wie dem Patronatsfest, unserem Bruderschaftsfest und den zahlreich besuchten Schützenfesten der befreundeten Vereine, durften wir im letzten Jahr viele weitere Highlights erleben.

So waren wir Ende Februar Gastgeber des Bezirksprinzenschießens. Dabei konnte sich unsere Jungschützenkönigin Katrin Schmitz gegen ihre Mitstreiter durchsetzen und wurde neue Bezirksprinzessin des Bezirksverbands Erftstadt.

In Vorbereitung auf den Gymnicher Ritt besuchten unsere Reiter im April die Reitställe und lernten bei einigen Reitstunden bereits ihre Pferde kennen. Bei der guten Vorbereitung unter fachkundiger Aufsicht einer Reitlehrerin kam auch der Spaß nicht zu kurz.

Ebenfalls im April trat der amtierende König Jakob Flohr als Bezirkskönig des RSB beim Landeskönigsschießen gegen 42 Teilnehmer an. Er erreichte einen respektablen 23. Platz.

Die Majestäten 2018/2019
Die amtierenden Majestäten unserer Bruderschaft

Ende Mai durften wir dann bei bestem Wetter ein tolles Bruderschaftsfest feiern. Mira Segschneider, Hanna Schorn, Steffen Klein, Chris Bergau und Christoph Dreßen konnten sich bei den Wettkämpfen als neue Majestäten behaupten und wurden anschließend beim stimmungsvollen Krönungsball in ihre Ämter eingeführt.

Im November fand das Kreis- und Bezirkskönigsschießen des RSB in unserem Bruderschaftshaus statt. Für beste Stimmung unter „den Blauen“ sorgten unter anderem Karl und Ilona Bongard, die den Familienpokal gewannen sowie Nina und Helmut Vering die die gemischte Anschlagsart für sich entscheiden konnten. Zum krönenden Abschluss sicherte sich unser amtierender Jungschützenkönig Steffen Klein die Kreisjugendkönigswürde.

Zweiter Platz in der Landesliga für Dirk Bernartz, Nadine Kalscheuer, Nina Vering, Anna Hellmann und Benny Billotin
Zweiter Platz in der Landesliga für Dirk Bernartz, Nadine Kalscheuer, Nina Vering, Anna Hellmann und Benny Billotin

Last but not least kann unsere Schießmannschaft rund um Schießmeister Dirk Bernartz auf eine überaus erfolgreiche Saison zurückblicken. Anfang des Jahres sorgte ein gewonnener Relegationskampf für den Aufstieg in die Landesliga. Einige gewonnene Wettkämpfe später schloss die Mannschaft mit einem sagenhaften zweiten Platz die Saison ab und sorgte so für einen tollen Jahresabschluss.

Was kommt in 2019?

Seit unserem 875-jährigen Jubiläum in 2014 sind inzwischen weitere fünf Jahre vergangen, so dass unsere Bruderschaft nun bereits seit 880 Jahren besteht. Und in 2019 dürfen wir ein weiteres Jubiläum feiern: Unsere 50-jährige Freundschaft mit der Blaskapelle Hürth-Hermülheim, ein wahrlich stolzes Jubiläum für zwei Vereine!

50 Jahre Freundschaft zwischen der Blaskapelle Hürth-Hermülheim und unserer Bruderschaft
50 Jahre Freundschaft zwischen der Blaskapelle Hürth-Hermülheim und unserer Bruderschaft

Anlässlich dieser Freundschaft möchten wir gemeinsam mit der Blaskapelle Hürth-Hermülheim am 01.06.2019 (Samstag nach dem Gymnicher Ritt) auf unserem Bruderschaftsgelände eine große Echte-Fründe-Party feiern. Dabei wird nicht nur die Blaskapelle Hürth-Hermülheim sondern auch die Partyband De Fruende für musikalische Unterhaltung sorgen. Der Eintritt ist frei, Spenden gehen zu Gunsten von SKM in Gymnich.

Zuvor ist neben den traditionellen Veranstaltungen, wie unserem Patronatsfest, im Februar der Rheinische Schützenbund mit dem Landeskönigsschießen bei uns zu Gast. Dort treten alle Kreis- und Bezirksmajestäten beim Kampf um die Landeskönigswürde gegeneinander an. Auch unser amtierender Jungschützenkönig darf als Kreisjugendkönig teilnehmen.

Und natürlich feiern wir auch in diesem Jahr unser Bruderschaftsfest. Vom 15. bis zum 22. Juni. sorgen unsere Fahnen und Franzis wieder für das gewissen blaue Etwas im Ort. Freut Euch auf zünftige Blasmusik und eine einmalige Atmosphäre auf unserem Bruderschaftsgelände.

Zum Schluss

Zum Schluss sagen wir DANKE - für viele Besucher, gute Stimmung und spannende Wettkämpfe - kurz: für ein großartiges Jahr 2018. Wir freuen uns über jeden, der in 2019 wieder- oder neu hinzukommt.


Das könnte dich auch Interessieren: