Jungschützenkönigin ist neue Bezirksmajestät

  • 24. November 2015
  • Presse
  • ca. 1 Minute
  • Stefan

Vanessa van Loon gewinnt das Bezirkskönigsschießen des Rheinischen Schützenbundes

Die Jungschützenkönigin der St. Seb. Bruderschaft Gymnich, Vanessa van Loon, ist neue Bezirksmajestät des Bezirks 10 Bonn im Rheinischen Schützenbund (RSB). In einem geradezu nervenaufreibenden Wettkampf, auf dem elektronischen Schießstand der Hub. Schützen Aegidienberg, verwies Vanessa nicht nur den König und Mitbewerber der Bruderschaft Gymnich, Karl-Josef Welter, mit einem sensationellen Treffer auf die Plätze, sondern auch alle anderen 37 Bewerber.

Dabei schien mit einem Teiler von 2,82 der neue König des Kreises 10.1, Herbert Langguth von der St. Seb.SchBr. Bonn-Endenich, schon als Gesamtsieger festzustehen. Doch dann schoß in der letzten Lage Vanessa ebenfalls einen Teiler von 2,82. Dank eines besseren zweiten Teilers wurde sie neue Bezirkskönigin. Die mitgereisten Vereinsmitglieder feierten den Erfolg ihrer Jungschützenkönigin. Sie folgt damit Karl Bongard und Sofie Esser, die die Würde bereits 1995 und 2004 nach Gymnich holten.

Abgerundet wurde der Tag für die Gymnicher Sebastianer mit einer ebenfalls sehr guten Platzierung ihres Schülerprinzen Tim Hillesheim und vorderen Plätzen beim Schießen auf die Ehrenscheibe.

Auch die St. Johannes Schützenbruderschaft aus Ahrem konnte sich freuen: Nils Vogel löste als Kreisjugendkönig im Bezirk 10.2 seine Schwester Vera Vogel im Amt ab.

Bezirkskönigin

Das könnte Dich auch interessieren

Weihnachtskonzert der Jungen Trompeter

vor 5 Jahren Presse

Am vergangenen Samstag durften wir in unserem Bruderschaftshaus die Jungen Trompeter mit ihrem Weihnachtskonzert "Uns're Weihnacht" willkommen heißen. Durch das Programm führte Heinz-Gert "Bärchen" Sester mit besinnlichen und lustigen Adventsgeschichten. Für Abwechslung sorgte die Sängerin Andrea Hoffmann mit Ihrem emotions- und gefühlvollen Sologesang sowie Ralph Kuhn mit den Lachern des Abends.

weiterlesen

50 Jahre Freundschaft zwischen der Blaskapelle Hürth-Hermülheim und der St. Sebastianus Bruderschaft Gymnich

vor 1 Jahr Presse

Seit 1969 ist die Gymnicher Bruderschaft mehr als freundschaftlich verbunden mit der Blaskapelle Hürth-Hermülheim. Seitdem musizieren die Mitglieder der Blaskapelle alljährlich an Patronatsfest, Bruderschaftsfest, Gymnicher Ritt und auch bei der Fronleichnamsprozession in Gymnich.

weiterlesen

Ehrenkreuz ist 150 Jahre alt

vor 4 Jahren Presse

Im Rahmen einer Feierstunde gedachten viele Mitglieder der St. Seb. Bruderschaft Gymnich am Gründonnerstag einem Ereignis, das 150 Jahre zurückliegt: Am Karfreitag, dem 30. März 1866 errichteten die Mitglieder der Bruderschaft auf ihrem Vereinsgelände an der Ecke Brüggener Str./Heinrichstrasse in Gymnich ein großes Kreuz.

weiterlesen