Wiedereröffnung unseres Schießraums

Wiedereröffnung unseres Schießraums

Vorgestern Abend fand die offizielle Wiedereröffnung unseres Schießraums statt. Bei schönstem Wetter und guter Bewirtung verbrachten die zahlreichen Besucher gemeinsam ein paar schöne Stunden.

Die neue Decke des Jugendraums
Die neue Decke des Jugendraums

Nach Sanierung der Decke im Saal unseres Bruderschaftshauses ging es rund ein Jahr später in unserem Schieß- und Jugendraum weiter. Viele kleine und einige große Arbeiten waren in dem 1978 erbauten Freizeitgebäude angefallen. Neben einem neuen Farbanstrich der Wände unserer elektronischen Kleinkaliber-Bahn und eines neuen Rollschranks für die Schießutensilien unserer Mitglieder wurden auch die Sanitäreinrichtungen auf den neusten Stand der Technik gebracht.

Vollständig erneuert: Die Theke im Schießraum
Vollständig erneuert: Die Theke im Schießraum

Die wohl auffälligste und Umfangreichste Modernisierung erfolgte im Thekenbereich und im angrenzenden Jugendraum. Wie im Saal unseres Bruderschaftshauses wurde eine neue Akustikdecke mit modernen Einbauleuchten eingebaut, die Elektrik vollständig erneuert und die Wände neu gestrichen. Der Jugendraum erhielt einen neuen Boden und der Thekenbereich wurde mit einer neuen Theke moderner und großzügiger gestaltet. Ein durchdachtes Schrank- und Schubladensystem unterstützt die ehrenamtlichen Helfer bei ihrem Schankdienst.

Mit der neuen Theke und dem modernisierten Jugendraum sind wir für kommende Feste und Schießwettbewerbe bestens gerüstet - Dirk Bernartz (Schießmeister)

Neben der Bewunderung des neuen Ambiente konnten die zahlreichen Gäste ihr Glück beim Schießen auf die Probe stellen. Die Glücksscheiben sorgten im Lauf des Abends für reichlich Spannung auf unserer Luftgewehr-Anlage.

Jugendklasse

  1. Preis: Luc Axer
  2. Preis: Mia Axer
  3. Preis: Tim Axer

Schützenklasse

  1. Preis: Lisa Laufenberg
  2. Preis: Guido Laufenberg
  3. Preis: Margret Himpler
Spannung bei der Siegerehrung
Spannung bei der Siegerehrung

Die St. Seb. Bruderschaft Gymnich bedankt sich herzlich bei allen Besuchern, aber vor allem bei den zahlreichen Unterstützern, die die Renovierung ermöglicht haben:

  • Malerbetriebe Kühl
  • Firma Hoitsma
  • Firma Münch
  • Firma Tischlerhandwerk GmbH
  • Brauerei Gaffel
  • Raiffeisenbank Gymnich

Ein besonderer Dank gilt auch den vielen Mitgliedern, die durch ihre tatkräftige Hilfe einen großen Beitrag zu diesem Umbau und der gestrigen Eröffnungsfeier geleistet haben.

Weitere Eindrücke in Bildern gibt es in der Galerie.


Das könnte dich auch Interessieren: